Wir haben aufgrund der hohen Anmeldezahlen im ersten Schuljahr eine VÜ-Klasse und eine OGS-Klasse gebildet. Beide Gruppen bleiben während ihres Schultags als feste Gruppe zusammen. Die Klassenräume dieser Gruppen befinden sich im Pavillon und sind komplett neu eingerichtet. Der Flurbereich und zwei Nebenräume stehen den Kindern zur Verfügung. Sie können in diesen Räumen also lernen, spielen und sich entspannen. Dafür gibt es flexible Möbel auf Rollen, Sofas, Eigentumsfächer etc. Selbstverständlich tragen die Kinder während der „Indoor-Zeiten“ immer Hausschuhe. So bleiben die Räume und Möbel sauber und die Kinder können es sich besser gemütlich machen. Die Lehrerinnen und Betreuerinnen arbeiten dadurch auch enger zusammen als bisher und begleiten die Kinder durch ihren Schulalltag.

 

Frau Beste-Henke berichtet über die neuesten Planungen:

"Aktuell ist in unserer Betreuung viel Bewegung:

Schule und Träger (Grafschafter Diakonie) haben sich auf eine Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts verständigt, um den veränderten Bedürfnissen der Kinder besser gerecht werden zu können.

Wir warten gespannt auf die schönen neuen Möbel, mit denen die beiden Pavillonräume und -flure komplett neu eingerichtet und neue Wohlfühl,- Spiel- und Arbeitssituationen für die Kinder geschaffen werden. Solange müssen wir uns leider noch mit dem Provisorium begnügen.

Die Umbauplanungen für die Mensa laufen auf Hochtouren. Es werden eine neue Küchensituation sowie mehr Essplätze entstehen.

Mittelfristig bekommt die Betreuung auch noch einen weiteren Raum zur Verfügung. Auch hierfür laufen schon Umbauplanungen beim Schulträger."