Als Ende Oktober klar war, dass die Martinszüge nicht stattfinden können, stand in unserem Kollegium sofort fest: St. Martin darf nicht einfach ausfallen. Schon war die Idee geboren: Wir machen einen Martinstag! Heute war es soweit.

In den Klassen wurden Laternen gebastelt, die Martinsgeschichte gelesen, Martinslieder gehört und beim gemütlichen Frühstück Weckmänner gegessen. Eine besondere Überraschung hielt unsere Schulsekretärin Frau Lenz für uns bereit, als sie mit ihrer Trompete vor den Fenstern der Klassen Martinslieder erklingen ließ. Alle lauschten an den weitgeöffneten Fenstern und applaudierten begeistert. Damit noch nicht genug! Sogar St. Martin selbst konnten wir per Filmaufnahme in die Klasse holen. Der Neukirchener Reitverein hatte im Vorfeld die Martinsszene nachgespielt und als Video aufgenommen, um möglichst vielen Kindern eine Freude zu machen. Eine tolle Idee!

So wurde unser Martinstag auch unter Coroan-Bedingungen ein schönes Erlebnis für unsere Schülerinnen und Schüler und das gesamte Pestalozzi-Team.